Leben mit Hund

February 13, 2019

Seit Mai 2018 ist der kleine Arthur, ein Malteser Pudel Mischling bei uns. Wir könnten uns ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. thumbnail_DSCF0883.jpg

Heute möchte ich euch ein paar tolle DIYs zeigen, die ich gespeichert habe und bald einmal ausprobieren möchte.

Schlaf schön

Diese Hundebett ist nicht nur praktisch sondern auch super hübsch. Das DIY von Room for Tuesday wurde mit einem Murphy Bett von Lowe’s gemacht, dass es leider nicht mehr zu kaufen gibt. Vielleicht finde ich jedoch einmal etwas ähnliches.

Ikea Hack

Dieser Ikea Hack ist super schnell gemacht. Hierzu braucht man den KNALLIG Kasten  und ein Kissen, dass man selber näht oder bei Ikea kaufen kann. Hier die Anleitung.

Day Bed

Als ich dieses DIY gesehen habe war mir klar, dass ich das irgendwann ausprobieren muss. Die meisten werden bestimmt ein Lammfell zuhause haben. Für dieses Daybed braucht man eine Kindermatratze und zwei grosse Ledergürtel (diese findet man bestimmt kostengünstig in Brockenhäuser) und fertig ist das super schöne Modell.

Hier die Anleitung

Zum mitnehmen

Bei Maratha Stewart habe ich ein schönes und einfaches DIY entdeckt.  Praktisch und vor allem kann man nie genug Hunde Decken haben. Hier die Anleitung

für die Pfoten 

pet-paw-balm-0119_vert

Bleiben wir gleich bei Martha Stewart. Bei ihr habe ich ein Rezept für einen Pfoten Balm gefunden, den ich sicher für Arthur herstellen werde. Dieser Balm besteht aus Shea Butter, Kokosnuss Öl, Oliven Öl und Bienenwachs- 100% natürlich! Die Anleitung findet ihr hier.

Jetzt gibts was zu naschen! 

Diese Hunde Kekse in Knochen Form und die gefrorenen Leckerchen bestehen nur aus drei Zutaten. Im Sommer liebt Arthur gefrorene Leckerli und diese werde ich bestimmt ausprobieren.

An die Leine

Hübsche Leinen zu finden ist gar nicht so einfach. Dieses Exemplar steht auf meiner TO DO Liste!