♄jaimejeanne: these eyes! 👀

May 03, 2018

Bonjour mes chĂšres et chers! Es ist wieder Donnerstag und ich habe die Ehre, euch wieder einen kleinfeinen Einblick in Schöndinge zu geben, die mich packen und begeistern. Einblick heute im wortwörtlichen Sinne, denn all I see is: E Y E S 👀!!  Augen ĂŒberall! Sei es auf Keramik, auf Kissen, Teppichen, Decken oder Bildern – In den Instafeeds und auf Interiorblogs und auch sonst im Netz oder in ausgesuchten Boutiquen ist grad eine richtige Augen-Euphorie ausgebrochen.

Ich kann mich noch gut an meinen ersten ‘Kontakt’ mit Augen jenseits der menschlichen erinnern. Schon damals zogen sie mich in ihren Bann. Und zwar an unserem Familienurlaub vor gut 30 Jahren in der TĂŒrkei, wo glasige blaue SchmuckstĂŒcke mit stilistischen Augen am RĂŒckspiegel des Taxis in Antalya meine Aufmerksamkeit erregten. Das es sich um das beliebteste Mitbringsel aus der TĂŒrkei, das sogenannnte ‘Nazar Amulett’ handelte, war mir dazumal noch nicht bekannt. Ich fand sie aber was ganz besonderes, diese glasigen Äuglein!

Mittlerweile finde ich diese Amulette nicht mehr ganz so speziell und die Neu-Interpretationen auf Stoff, Keramik und Glas doch weitaus innovativer, auch wenn sie sich oft auch an vergangenen Dekaden oder Stilrichtungen wie der Art DĂ©co orientieren: Sie wirken einfach immer cool und ziehen alle Blicke auf sich!

Augen-Symbole sind nicht nur ein Eyecatcher im wahrsten Sinne, sie haben auch eine tiefere Bedeutung. Traditionell – wie im Falle des Nazar-Amuletts aus der TĂŒrkei – sollen sie ja den TrĂ€ger und sein Zuhause vor bösen Blicken schĂŒtzen. Daher findet sich auch oft der Ausdruck ‘Evil Eye’ im Zusammenhang mit den SchmuckstĂŒcken. Auch sieht man die Augen oft mit einem Handsymbol liiert – diese ‘Hand der Fatima’ soll zusĂ€tzlich böse Blicke abwenden und als Schutz dienen. Schutz vor bösen Blicken
 gefĂ€llt mir ganz besonders gut und hat auch fĂŒr meine vier WĂ€nde also eine durchaus positive Wirkung.

Andererseits fĂŒhlt man sich vor den Augenprints, -satickereien und -malereien auch immer ein wenig beobachtet. Daher bin ich eher fĂŒr die etwa stilisierteren, grafischeren Umsetzungen als fĂŒr die allzu realitĂ€tsnahen. Denn die gefallen mir zwar auch sehr, sind mir aber in meinen eigenen vier WĂ€nden nicht allzu geheuer und wirken eher spooky als angenehm.

Untenstehend habe ich die verschiedenen Stile nochmals zusammengefasst. Lasst euch doch einfach mal etwas davon inspirieren.

Traditionell

Bombay Birds via Mooris.ch | Yoshiki | ZemZem Atelier | Vitra via mooris.ch | Jenny Patsy Wax

Ob tĂŒrkisches Amulett als Ohrring bei Bombay Birds, filigranes Ketteli von Yoshiki, verspielter AnhĂ€nger bei ZemZem Atelier, designaffin wie bei Vitra oder cooler Wax-Print Ă  la africaine – in traditioneller Manier kommen Augen als Schutz und Körperschmuck doch immer gut. Am schönsten, wenn sie in Knallfarbe oder stilistisch leicht verfremdet mit grafischen Elementen daherkommen: Das nimmt der Tradition die Schwere und wirkt modern und cool.

Art DĂ©co Eyes

revistaad.escasa_decor_7227_600x750.jpg

Nuria Alias Bedroom  via revistadolcevita| eye pillows via urban outfitter|varpunen

Das Auge passt zur Art dĂ©co wie die Faust aufs Auge! Daher kommt es auch oft in dieser Stilistik daher, die sowieso grad sehr en vogue ist. Das Schlafzimmer und Bett im Haus von Fernando de Rojas, gestaltet an der Casa Decor von der talentierten Interiordesignerin Nuria Alia ist mit seinem Kopfteil mit den leuchtenden zwei Art-dĂ©co-Augen ein Statement. Beim anglo-amerikanischen Concept-Store Urban Outfitters finde ich ĂŒbrigens auch sonst immer wieder wunderbar eklektische und zeitgeistige Accessoires fĂŒrs Zuhause.

marahoffman_anthropologie01-1.jpg

This ist Way Jane | Anthropologie 

Die Kollaboration von Designerin Mara Hoffmann fĂŒr den ebenso tollen amerikanischen Riesen fĂŒr ausgesuchte Schöndinge Anthropologie ist leider nicht mehr ganz neu, aber nicht minder cool – ich liebe diesen Teppich! Im Netz finden sich vielleicht noch ein paar letzte StĂŒcke davon. Sonst einfach mal bei der kreativen Plattform Etsy reinschauen, dort finden sich nĂ€mlich Ă€hnliche StĂŒcke im Art-dĂ©co-Stil.

Artsy & Eklektisch

LRNCE via Instagram und oddpears.com

Am allerbesten gefallen mir die artsy – sprich die sehr kunstvollen Augen-Interpretationen des belgisch-marrokkanischen Labels LRNCE . Diese sind grad in aller Welt so beliebt, dass sie sich vor Anfragen kaum retten können. Zu Recht, wie ich finde denn ihre handgearbeitete Keramik, die Textilien und Lederwaren sind mit ihrer Inspiration von traditionellen Symbolen, Ritualen und Kulten wie den Augen einfach unerreichbar cool und haben mit ihren naiv und artisanal wirkenden Handzeichnungen einen grossen Wiedererkennungswert.  Die artisanalen StĂŒcke wirken unangestrengt modern, natĂŒrlich und halten ganz viel handwerklichen Charme inne.

LRNCE via Instagram

Auch grosser Fan bin ich seit jeher vom Schaffen des Schweizerischen KĂŒnstlerduos Wiedemann-Mettler. Ihre wunderschönen Sweater mit den Augen und Gesichtern sind ebenso wie die ganz neuen Plaids liebevoll von Hand geschaffene Unikate. Die tollen Decken sind momentan bei Katz Contemporary ausgestellt, ein Besuch lege ich euch gerne ans Herzen.

Diese artsy-eklektischen StĂŒcke sind etwas fĂŒr moderne BohĂ©mians und geben ganz viel kunstvollen Charme dein Zuhause, bien sĂ»r!

Wie von alten KĂŒnstlern

jeroenvanderspek.com++styling-+Cleo+scheulderman+VELVET+022
Fornasetti inszeniert von Jeroen van der Spek

Wunderschön sind auch die antik wirkenden Teller, Tassen und anderweitigen Keramik-GegenstĂ€nde mit den Augen-Zeichnungen. Die allerschönsten stammen hier von Piero Fornasetti, einem wahninnig talentierten und spannenden italienischen KĂŒnstler und Bildhauer, der mittlerweile leider verstorben ist. Seine Marke Fornasetti lebt jedoch weiter und bringt weiterhin die schönste Keramik in diesem Stil auf den Markt. Ganz toll inszeniert diese der diligente Fotograf Jeroen van der Spek, von dem ich euch schon in meinem Beitrag la fleuriste vorgeschwĂ€rmt habe


Benni Amadi via domino | Keramik von John Derian fĂŒr Astier de Villatte 

Das unglaubliche Interior von Benni Amadis Haus in San Francisco bietet unzÀhlige Trouvaillen, unter anderem dieses Bild mit einem Augen Print von Fornasetti.

In Sachen Keramik mit Blick wirst du neben Fornasetti auch bei Astier de Villatte, der französischen KoriphĂ€e fĂŒr handgearbeitetes Porzellan fĂŒndig. Besonders seine Zusammenarbeit mit John Derian ist ein Wahnsinns-Hingucker.

View this post on Instagram

#fornasetti #fornasettiplates

A post shared by Pablo Escofart (@non_chillfiltered) on

Playful, but Clean

Grafisch und dennoch verspielt umgesetzt, gefallen mir die Augen-Prints vor allem auch in Kinderzimmern oder Teenager-Buden sehr gut. Am schönsten finde ich sie schwarz auf weiss, also tendenziell eher farbreduziert. Denn da kommt das prĂ€gnante Motiv – das hier auch mal geschlossen mit Wimpern daherkommen darf – am allerbesten zur Geltung und bringt etwas Klarheit und Ruhe in die sonst sehr bunten Kinderwelten und Spielzeugberge. Es gibt unzĂ€hlige Teppiche, Kissen, Spielzeug-Versorgerli und anderes mit offenen und geschlossenen Augenmotiven.

via mommodesign.com | Etsy | lilipepper | donnerstagsonntag | sunandstarsco

View this post on Instagram

‱‱ Happiest Friday everyone, weekend is just around the cornerđŸ‘‹đŸ»â€ïž . To give it some extra cosyness, here is a super nice đŸ‘‰đŸ»đŸ’„GIVEAWAY đŸ’„đŸ‘ˆđŸ» from @besonderk and @zanaproducts just for you: a supernice EYE pillowcase 👁👁 ✹ . . And this is how it works: Like this post, tag a friend in the comments and say why she/he needs some extra snuggles to give her/him the chance to WIN 🚀 Please make sure to follow @zanaproducts @besonderk and me and spread the LOVE â€ïžđŸ’„ The giveaway is open until 29.08.2017 (for all the people from Germany, Switzerland and Austria). All the other ones: please stay tuned âœŠđŸ» ‱‱ CLOSED ‱‱ #happyfriday #friyay #weekend #giveaway #zanaproducts #besonderk #sponsored #interior #interiordesign #interiorinspiration #interiorstyling #homedecor #cushion #cushionlover #livingroom #livingroomdecor #colourpop #coloursaremytherapy

A post shared by Ulrike Lea (@donnerstagsonntag) on

Fazit:

Was auch immer in Sachen A U G E N bei euch einziehen darf – I’ll keep an eye on it! 👀

Eure Jeannette | @jaimejeanne

katelavie

via katelavie

Seit ich denken kann, beschÀftigen mich Bilder, Textilien und Farben. Durch meine TÀtigkeit als Stylistin und Designerin