Frühlingsputz im Kleiderschrank

April 24, 2018

Mood_1

Endlich wieder die Frühlings- und Sommerkleider aus dem Keller holen und die dicken Pullis, Kappen und Schals für hoffentlich die nächsten Monate weit wegräumen…

Ein guter Moment den Kleiderschrank auszumisten und wieder schön zu ordnen.

Bei mir macht sich da schnell eine totale Überforderung breit und meine Hand greift bei dem schönen Sonnenwetter auch lieber zum Liegestuhl anstatt der nächsten Kleiderkiste.

Zum Glück gibt es viele Tipps und Tricks, wie ich effizient vorgehen kann, so dass es am Ende sogar Spass macht. So zum Beispiel das Buch ‘Platz  Schaffen’ rund um die Organisation deines Zuhause.PlatzSchaffen

Nebst den Ideen wie, brauch ich jedoch auch den passenden Ort, wo ich alles verstauen kann.

Bei mir Zuhause habe ich einen modularen Schrank von MF Systems. Das Grundgestell kann immer wieder neu zusammengestellt, ergänzt und für verschiedenste Situationen verwendet werden. So war mein Schrank schon mal Küchenregal und wird in der nächsten Wohnung vielleicht als Bücherregal im Wohnzimmer stehen.

Wer einen eher klassischen Schrank sucht findet heute bei Mooris.ch ein wunderbares Angebot an Holzschränken der Müller Möbelwerkstätten, die ebenfalls ganz nach deinen Bedürfnissen gestaltet werden können.

Ordnung halten, ist das eine, wenn ich dann aber zum Inhalt des Schrankes komme, stellen sich mir schon die nächsten Schwierigkeiten und viele viele Fragen… Welche Kleider möchte ich behalten? Was passt denn überhaupt zu mir und was ist dieser Frühling ein Must-have für meine Garderobe?

Glücklicherweise gibt es auch hier absolute Profis – mein Glück, dass meine Freundin Tatjana Kotoric genau zu diesem Thema Workshops gibt. Ans Herz legen möchte ich dir den perfekten Styling Workshop, der auf einem von Tatjana entwickelten Konzept aufbaut, das dich in neun Schritten zu deinem optimalen Stil führt, der dich gut fühlen und aussehen lässt.

Weitere Themen und Workshops rund ums Styling findest du auf Tatjanas inspirierendem Blog.

Tatjana_InstaEinen Tipp darf ich dir schon mal verraten, der mir schon oft meine Morgenlaune gerettet hat: An einem ruhigen Moment am  Wochenende überlegen, welche Outfits für die nächste Woche passend wären und diese an einer Kleiderstange parat hängen. So hast  du schon für jeden Tag eine Inspiration.

Mooris-Dihei_Elena.jpg

Kleiderstangen sind sowieso eine ganz praktische Sache und können den Raum auch toll gestalten. Sowie diese verschiedenen Ständer von NoodlesNoodlesNoodles.

 

 

Oder diese einfache schlichte Do-It-Yourself-Garderoben-Variante gesehen bei Eye-Swoon.

Eyeswoon_AthenaCalderone_Wardrobe_DIY_1LR-2.jpg

Die Lösung von der Interior Designerin Annabell Kutucu für ‘A Travelers Home’ finde ich besonders elegant und leicht.

Behance_1

Dafür sind ganze Schrankzimmer oder Schrankwände, am besten aus einfachen Holzbrettern gezimmert, super praktisch.

So jetzt hoffe ich, dass wir parat sind für den Frühling mit lauen Apéroabenden in schönen luftig langen Kleidern, so wie Tatjana sie uns für diese Saison empfiehlt.

*** Eure Lea

Fotos: Nina-Maria Glahé für Mooris.ch | Tatjana Kotoric

Schon als kleines Mädchen habe ich Grundrisse gezeichnet und mein Puppenhaus mit gebastelten Möbel ausgestattet. Ab da …