13 skandinavisch inspirierte Ideen für Ostern: vom puristischen Osterbaum über den stilvoll gedeckten Tisch bis hin zum überraschenden Dessert für deine Gäste.

Skandinavische Oster-Deko

March 28, 2018

13 skandinavisch inspirierte Ideen für Ostern

Ostern steht vor der Türe und du suchst noch nach Ideen für deinen Ostertisch und hast Spass am Dekorieren mit Pflanzen und Ästen? Planst du einen Osterbrunch und möchtest deine Gäste mit einer kreativen Deko überraschen? Wenn ja, dann bist du hier genau richtig. Denn mit diesen skandinavisch inspirierten Deko-Ideen wird dein Zuhause zum grossen Osternest im verträumten Frühlingslook, mit dem du bei deinen Gästen bestimmt für begeisterte Gesichter sorgen kannst.

Das Ovale muss ans Runde – der Osterkranz

1 / 2

Hast du einen Wintergarten oder hohe Räume? Dann wäre dieser grosse Osterkranz bestimmt eine Idee für über deinen Ostertisch. Ähnlich wie beim Adventskranz geht der Trend hier ebenfalls in Richtung lose Bindung, so dass möglichst viel vom Metallrahmen zu sehen bleibt. Danach einfach deine verzierten Ostereier oder andere Osterdeko wie Häschen oder Federn daran binden und das Ganze von der Decke baumeln lassen. Ebenfalls ins Auge gestochen ist mir Sanne’s Osterkranz aus Zweigen mit Eiern in sanften Blau-Grau-Tönen – eine stilvolle Osterdekoration für deine Wände.

Der klassische Osterbaum

1 / 2

Minimalistisches Dekor für maximale Wirkung. Ich lieben diese einfache und moderne Idee: ein Zweig in eine Glasflasche oder Vase gesteckt und mit weissen Ostereiern geschmückt, sorgt sofort für eine nordisch inspirierte, zurückhaltende Oster-Dekoration. In einer Mostflasche resp. Vase wie dieser hier sieht der klassische Osterbaum besonders schön aus. Zudem müssen es nicht immer weisse Eier sein. Elisabeth Heier zeigt, dass ruhig auch mal braune Eier auf die Einkaufsliste dürfen und diese sich im “Dip Dye Look” äusserst stilvoll am Osterbaum präsentieren können.

Frühling auf dem Tisch

1 / 2

Hältst du deine Tischdeko zurückhaltend in natürlichen Farben und ergänzt sie mit viel Grün, so sorgst du sofort für den puristischen Skandi-Look auf deiner Ostertafel. Alles, was du dazu brauchst, sind ein paar Äste und Eier. Binde deine grünen Zweige zu Kränzen und lasse sie von der Decke über dem Tisch hängen oder stelle sie einfach in eine hübsche Vase. Graue, weiße oder beige Textilien passen besonders zum natürlichen Oster-Look. Ein hübsches Osterei gemeinsam mit einer Frühlingsblüte auf einer Serviette arrangiert, wirkt besonders stilvoll und nicht überladen. Eine schöne hellgraue Tischdecke habe ich hier für euch gefunden.

Falscher Hase

1 / 2

Ganz besonders schön finde ich diese Idee um deinen Ostertisch festlich für deine Gäste zu decken – und dazu eignen sich sowohl Stoff- wie auch Papierservietten (solange sie quadratisch sind). Diese Servietten-Häsli sorgen bei deinen Gästen bestimmt für Begeisterung und ich bin sicher, sie wollen auch gleich wissen, wie sie gemacht werden. Gut, gibt’s dazu auch gleich dieses Video Tutorial, das du mit ihnen teilen kannst. Eine simple Idee für deine Tischdeko sind auch diese Servietten-Häsli von Trendenser. Aus einer Leinenserviette werden ganz einfach Hasenohren um die Ostereier gebunden – eine erwachsene Tischdeko, die bei minimalem Aufwand für maximalen Effekt sorgt. Die passenden Leinen Servietten findest du z.B. hier.

Das Grüne vom Ei

Osterdekoration-Ostern-Ostereier-Tischdeko-Deko-Tischgedeck-puristisch

1 / 2 / 3

Pflänzchen in Eierschalen wachsen lassen – sieht nicht nur hübsch aus, sondern macht auch richtig Spass. Platziere Blütenzwiebeln oder sähe etwas Kresse (auf etwas Watte) in leere Eierschalen oder direkt in einen Eierbecher – das ist nicht nur lustig zu sehen, wie schnell es spriesst und wächst, sondern auch die perfekte Deko für deinen Tisch. Platziere einfach noch ein Ei auf dem Kresse im Eierbecher und schon hast du ein grünes Nestli für dein Ei. Das hübscheste Frühstücksei auf dem Brunchtisch, garantiert!

Süsse Oster-Versuchung

1 / 2

Süss sind diese Versuchungen im doppelten Sinne und für eine Überraschung sorgen sie garantiert, versteckt sich im Kuchen doch ein kleines Osterhäsli und das Frühstücksei entpuppt sich als Schoggiküchlein. Das Rezept für den Hasen-Kuchen findest du hier, die Anleitung zum Nachbacken der Schokoladen-Eier gibt’s bei Mein Herzstück. Ebenfalls eine super süsse und äusserst kreative Idee sind übrigens diese Erdhügel-Muffins mit Marzipan-Rüebli.

Aber da fehlt doch noch was Wichtiges? – Richtig! Sorgfältig bemalte oder gefärbte Ostereier dürfen auf deinem Ostertisch natürlich auf keinen Fall fehlen. Ihnen widme ich daher einen separaten Post, in welchem ich euch 10 tolle Ostereier-Inspirationen zum nachmachen vorstellen möchte. Denn Karfreitag ist bei mir traditionellerweise Ostereier-Mal-Tag. Also unbedingt am Donnerstag nochmals vorbeischauen!

PS: Wer nicht bis Donnerstag warten mag, der findet viele weitere tolle Ideen fürs Osterfest auf meinem Pinterest Account.

Eure Lea Bo

Text: Lea Bollhalder