Boho-Kids

March 04, 2018

Nordischer Stil mit hellem Holz, viel Grafik und den typisch vergrauten Farbtönen dominierte lange den Trend in Sachen Kinderzimmer und deren Deko.

Dass die Kids von heute und natürlich auch ihre Eltern immer mehr zu Weltenbummlern werden und ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und natürliche Materialien mit auf den Weg bekommen, spiegelt sich in einer neuen Tendenz wieder, diejenige der Boho-Kids.

Die Boho-Kids sammeln und zeigen in ihren Zimmern Souvenirs aus allen Herren Ländern und setzen auf Handwerk, Natürlichkeit, Aufstöbern an Flohmis und Selbermachen, anstelle von Fabrikneuem, Plastik, Kitsch und Fliessband.

Zu Recht, wie ich finde! Denn nichts zaubert so effektiv Gemütlichkeit in ein Zuhause wie Decken, Kissen und weiche Teppiche, die nicht neu sind, aber eine Geschichte erzählen und nicht wie uniformierte Stücke vom Fliessband wirken. Und nichts verändert einen Raum so schnell wie ein handgearbeiteter Teppich, ein weiches Plaid mit einzigartigen Stickereien, ein Stück farbiger Stoff vom Flohmi oder eine handgemachte Decke von der Oma.

Aber auch textile Accessoires wie ungewöhnliche Puppen und natürliche Mobiles sind willkommene Mitbewohner, die ganz viel Charme ins Reich der Kleinen bringen.

Und das allerbeste daran? Der Stil ist alles andere als schnellebig, wächst mit und bereitet den Kindern auch dann noch Freude, wenn sie etwas grösser werden.

Grosso modo lässt sich der Trend in zwei ziemlich gegensätzliche Tendenzen aufsplitten:

Nachhaltig & natürlich

decorating-kids-room-with-mustard-accents-2a-e1507654683994
Weiche Baumwoll-Plaids und Kissen, Beni-Ourain-Teppich und Rattanbett bringen Natürlichkeit ins Kinderzimmer.

Rustikale Materialien wie Baumwolle, Makramée, Leinen und Wolle bringen ganz viel Natürlichkeit in die Räume der Kleinen. Die wertvollen Stücke sind meist sorgsam gewaschen, offenkantig gearbeitet oder mit Fransen oder Quasten versehen.

Von der Farbigkeit her dominieren Weiss, gebrochenes Weiss, Grau und Naturbeige. Akzente setzen sanft-vergraute Töne von Senf, Rosé, Blau und Grün.

Bilder: Oyoy | Rafa Kids |a lovely journey | ila e ela | Thoeny Kim |Anabel Kern |Ferm Living Kids

Teppiche sind meist neutralfarben, sehr beliebt sind die marokkanischen Berberteppiche Beni Ourain, die eine wunderschönen artisanalen Touch in die Zimmer bringen. Die allerschönsten findest du bei Marock’n’roll, falls du dein perfektes Exemplar noch suchst – die liebe Hedi stöbert die allerschönsten Exemplare in Marokko auf und präsentiert sie in ihrem Onlineshop zu absolut zugänglichen Preisen. Aber auch alte, ausgewaschene Perserteppiche bringen bohemistischen, natürlichen Charme.

Bilder: Paul et Paula | Rafa Kids

Auch Kuscheltiere, Kissen und Dinge, die über Generationen weitervererbt wurden und ganz viel Charakter zeigen, sind wunderschöne Mitbewohner zum Lieb haben und Herzeigen. Und wenn sie neu sind, entzücken die weichen Fantasiegestalten aus Flora und Fauna mit Einzigartigkeit und einer imperfekten Schönheit, die ihresgleichen sucht. Die lieben Gestalten aus hochwertigen Textilien möchte man ganz einfach knuddeln und lässt sie sofort bei sich und dem Nachwuchs einziehen.

OY_04_725+kopi
Design-Knuddeltiere von Oyoy aus Dänemark.

Von der Farbigkeit her dominieren Weiss, gebrochenes Weiss, Grau und Naturbeige. Akzente setzen sanft-vergraute Töne von Senf, Rosé, Blau und Grün.

Labels und Stores, die ich euch hier nur zu gerne ans Herz legen möchte und von wo die Bilder stammen sind

Gerne lasse ich mich auch von Instagram-Accounts inspirieren. Noch ganz jung aber ein absoluter Geheimtipp aus nächster Nähe 😉 ist @einimmerimnie dem ich seit Kurzem folge und der mich in seiner aufgeräumten und konsequenten Natürlichkeit begeistert.

Jenseits der Landesgrenzen gibt es wahnsinnig viele Instagrammer, Blogger und Influencer, die diesem natürlichen und nachhaltigen Lebensstil zelebrieren, wie @jauraispumappelermarcel.

Die Eindrücke aus ihrem rustikal-natürlichem Interior und dem feinem Alltäglichem der Autorin und Mama von drei Knirpsen Flo sind einfach zauberhaft und zaubern immer wieder ein Lächeln auf meine Lippen.

Avant la sieste…

A post shared by Flo (@jauraispumappelermarcel) on

 

Expressiv und Ekklektisch

Oeuf-ML-Nightstand-Room-Set-Up-680x1024
Das hippe Label ‘Oeuf NCY ‘ bringt Eklektik fürs Kinderzimmer auf den Punkt.

Im Gegensatz zum leise-neutralen, natürlichen Trend gilt hier: Je lauter, farbiger und ungewohnter, desto besser! Teppiche sind entweder handgewoben und zeigen bunte Sujets wie Regenbogen oder naiv-plaktive Symbole.

Fotos: Zara Home | Ferm Living | Smallable | lrnce | Anthropologie | casainhacolorida

Labels wie Oeuf NYC bringen mit ihren eklektischen Kreationen diesen Trend auf den Punkt – Troddeln und Quasten – dafür greifen dann zeitgeistige Eltern gerne mal richtig tief in die Tasche denn ihre Stücke sind wahrlich kostspielig. Auch bei Anthropologie aus Amerika werden Liebhaber der einzigartigen, artisanal-expressiven Stücke meist fündig.

Diesen Trend bei sich Zuhause umzusetzen, geht aber auch wesentlich günstiger: Nämlich mit Vererbtem, mit Fundstücken aus Brockis und von Flohmärkten – und mit Fantasie und einer Hand fürs Selbermachen! Auch auf der Plattform für Kreatives und Schöndinge mit DYE-Charakter Etsy wird man oft zu einem guten Preis fündig.

plaidpatchwork
Ein Rattanbettli, selbstgehäkelte Socken, Sisal-Teppich und eine Vintage-Decke im Patchworkstil bringen ekklektischen Charme. (Etsy)

Auch ganz wunderschön sind bunte, boheme Mitbringsel aus den Ferien mit den Kindern – zum Beispiel den wunderbaren Berber-Teppich mit Farbe aus Marokko, die Decke vom letzten Mexiko-Trip oder das Plaid vom alten, bestickten Sari der Indien-Rundreise. Diese Souvenirs bringen schöne Stimmung, Farbe und ein gutes Gefühl in ein Zuhause.

Bilder: This is way Jane | Etsy

Auch hier gibt es natürlich wieder Inspirierendes auf Instagram wie der Account von Julia von @theboandtheboy oder derjenige der Französin Chloé Fleury, die nach L.A. ausgewandert ist und mit ihren bunten Impressionen auf @chloefleury Laune aus dem Leben mit ihren zwei Töchtern gute Laune macht.

Starting a collection #babyrattle #sonajeros #maracas #handcraftedinmexico

A post shared by Chloe Fleury (@chloefleury) on

Liebe Boho-Kids und Eltern

Bitte vergesst nicht: Trends sollten nicht zu ernst genommen werden. Wohnen und Einrichten soll schliesslich Spass machen! Und zwar den Kids wie auch den Eltern. Schlussendlich darf man sich aus Trends einfach nur das rauspicken, was einem selbst gefällt – und für das eigene Heim auch funktioniert. Denn nur so kann man sich und seinen Kids auch das eigene, ganz persönliche Reich schaffen, das alle lieben, lachen, toben und träumen lässt.

 

Eure Jeannette @jaimejeanne

Seit ich denken kann, beschäftigen mich Bilder, Textilien und Farben. Durch meine Tätigkeit als Stylistin und Designerin …