DIY-Vasen aus Papiermaché

September 25, 2017

Vasen sind mehr als nur einfache Behälter, um Blumen mit Wasser zu versorgen. Sie sind die perfekte Ergänzung zu einem schönen Blumenstrauss und setzen in Wohnräumen tolle Highlights. Und da man ja bekanntlich nie die passende Vase zur Hand hat wenn man sie braucht, zeige ich euch, wie ihr mit Papiermaché einfache Glasvasen in tolle Deko-Objekte verwandeln könnt. Und wenn mein Sparschweinchen wieder mal voll ist, kaufe ich mir eine wundervolle Lyngby Vase. Die stand nämlich für dieses Projekt Modell.

DIY Vasen Foto 1DIY Vasen Foto 2

Material

  • Fertiges Papiermaché (z.B. Porzella von Rayher)
  • Glasvasen
  • Wallholz
  • Modellierwerkzeug
  • Lineal
  • Messer
  • WasserDIY Vasen Material

Und so gehts

  1. Das gebrauchsfertige Papiermaché gleichmässig mit dem Wallholz ausrollen. Die ausgerollte Masse muss das Glas vollständig umschliessen können.
  2. Die Modelliermasse auf die Vasengrösse zuschneiden.
  3. Wenig Wasser auf dem Glas verteilen und die Modelliermasse auf die Vase drapieren. Die Stellen wo die Masse das Glas umschliesst mit etwas Wasser zukitten.
  4. Mit dem Modellierwerkzeug gleichmässige Rillen in die Papiermaché ritzen. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt Muster beispielsweise auch mit Stempeln, Werkzeugen, Spitze, Stoff, Schnur oder Blättern in die Modelliermasse drücken. Am Schluss zwei Tage gut trocknen lassen.

DIY-Vasen-Step-by-Step

Et voilà.

DIY Vasen Foto 3

Fotos: © 2017 Patrizia Furrer, Lilaliv – Be kind, link back.

 

Ich habe schon als Kind ständig mein Zimmer umgeräumt und frisch dekoriert. Daraus entstand die Leidenschaft die neuen …