Gartenwerkzeug, verpackt!

Wie kann man Gartenwerkzeug “schön” verpacken?

GARDENTOOLS9

Dieser Frage musste ich mir nun stellen. Sollte es einfach eine schöne Schleife drumherum sein oder ein unförmiges knisterndes Etwas – beides konnte mich nicht überzeugen. Kurzerhand entschied ich mich dafür, dass ich auch einen kleinen Teil meines Gartens dazu nutzen könnte um die Vorfreude aufs Gärtnern bei den Beschenkten “aufblühen” zu lassen.

DER ERSTE SCHRITT:

Eine selbstgebaute Holzkiste musste her !

GARDENTOOLSstart

DER ZWEITE SCHRITT:

Die Kiste mit Folie auslegen, mit Frischblumensteckmasse locker ausfüllen und fixieren.

GARDENTOOLS3

DER DRITTE SCHRITT:

Jetzt endlich kommen Blumen & Pflanzen ins Spiel. Bevor es richtig “blumig” wird  – erstmal eine Basis mit Grünzeug schaffen: grünes und farbiges Laub im Mix schafft Spannung und unterstützt die natürliche Wirkung. hier: Pistaziengrün & Artemisia

GARDENTOOLS1

DER VIERTE SCHRITT:

Jetzt endlich kann man hinzufügen was der Garten oder der Balkon so alles saisonal hergibt. Ich habe mich für eine sehr natürliche Auswahl an Stauden und Schnittblumen entschieden. Ein Bisschen “Wilderness” kann schon sein. Aus meinem Garten hier: Echinacea , Queen Anne`s Lace , Zinnia, Coreopsis & Fenchel

GARDENTOOLS4

GARDENTOOLS5

GARDENTOOLS6

DER FÜNFTE & LETZTE SCHRITT:

Gartenwerkzeuge vorsichtig drapieren und mit vorher befestigten Kupferdrähten fixieren. Und “Voilà!”: Die etwas andere (aufwändigere) Art zu verpacken!

GARDENTOOLS7

GARDENTOOLS9

GARDENTOOLS8

BTW: Diese wundervollen und professionellen Kupferwerkzeuge findet ihr bei :

http://www.kupferspuren.at

VIEL SPASS BEIM SCHENKEN!

Leave a Reply